UV-Anwendungen

AOP-Prozess

Foto-Fenton-Prozess

Foto-Fenton-Oxidation als Ersatz für eine Fenton-Oxidation: Weniger Schlamm und weniger Betriebskosten!

Bei Fluiden mit einer entsprechenden Zusammensetzung applizieren wir Foto-Fenton-Reaktionen um eine optimale Raum-Zeit-Ausbeute zu erreichen. Der speziell abgestimmte Foto-Fenton-Prozess (Photo-Fenton-Oxidation) sorgt dafür, dass sich eine gute Chemikalienausbeute und eine hohe Abbauleistung ergänzen.
Die Vorteil des Foto-Fenton gegenüber dem Fenton-Verfahren sind deutlich geringere Betriebskosten, das Wegfallen der Filterpresse(n) und eine viel höhere Abbauleistung des Foto-Fento-Oxidation im Vergelich zur Fenton-Oxidation. Weiterhin kann der Foto-Fenton-Prozess weitgehent austomatisiert werden, im Gegensatz zu einem Fenton-Prozess, der immer in hohem Maß manuell bleiben wird, da auch eine automatische Filterpresse immer viel manuelle Eingriffe benötigt - der Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Weiterhin verschlammt eine Fenton-Anlage mit der zeit und der Wartungsaufwand nimmt erheblich zu.

Überall dort, wo schwerlösliche organische System, auch aromatischer Struktur vorliegen hat der Foto-Fenton gigantische Vorteile, da die Foto-Oxidation die organischen Verbindungen schnell und effektiv aufbricht und einer weitere Oxidation schneller zugänglich macht.

Tabelle: Gegenüberstellung von Fenton und Foto-Fenton

PunktFentonFoto-Fenton
Prozess

Fe(2+)+H2O2 --> Fe(3+) + 1 OH-Radikal + 1 OH-

Teilweise wird Organik an den FeOOH-Schlamm sorbiert (Separate Entsorgung)

H2O2 + UV --> 2 OH-Radikale

Weitere Abbaureaktionen durch Fotolyse
Weitere Abbaureaktionen durch intermolekulare Elektronentransfer-Reaktionen

Bildung der reaktiven Spezie1 Radikal pro H2O2
Doppelter H2O2-Vetbrauch im Verglich zu UV/H2O2 (Bei gleichem Abbaugrad)

2 Radikale pro H2O2
Zusätzliche Reaktion durch Ladungstransferreaktionen im Foto-Fenton

BehandlungseffiziensÜblicherweise ist Fenton begrenzt auf ca. 65% CSB-Abbau, bedingt durch Prozess und Schlammbildung

Grundsätzlich nicht durch die Chemie der Reaktion begrenzt, sondern durch wirtschaftliche Faktoren, wenn zu hohe Abbauraten angestrebt werden

VorteilEinfache Anlage

Hohe Leistungsdichte
Hoher Abbaugrad
Geringere Betriebskosten im Vergleich zu Fenton
Keine Erhöhung der Salzfracht
Kein zusätzlicher Schlamm

Nachteil

Bildung von erheblichen Schlammmengen
Schlammabtrennung erhöht Invest.- und Betriebskosten
Exreeme Erhöhung der Salzfracht
Sehr wartungsintensive Anlage
Schlammhandling und -entsorgung

 

In der Regel höhere Investkosten
AutomatisierungAutomatisierung von Fenton ist sehr begrenzt. Speziell das Schlammhändling und die Verschlammung der Anlage erforden konstante Eingriffe

Foto-Fenton ist einfach zu automatisieren.
Remote-Betrieb möglich.

Weitere Informationen zum Foto-Fenton.