UV-Anwendungen

AOP-Prozess

Abbau von Einzelzubstanzen

UV-Oxidation, Foto-Oxidation, Foto-Fenton oder Foto-Kombinationsverfahren zum selektiven Abbau

Mit unseren Verfahren der UV-Oxidation, Foto-Oxidation, Foto-Fenton oder Foto-Kombinationsverfahren ist abhängig von der Matrix und der Aufgabenstellung eine selektive Zerstörung von Einzelsubstanzen möglich.

Die zu eliminierenden Vervindungen können toxisch, hemmend, oder aus anderen Gründen im Abwasser unerwünscht sein.

Die Enviolet-Oxidationsverfahren  eliminieren in der täglichen Praxis z.B. folgende Verbindungen / Verbindungsklassen:

  • Zyanide und organo-Zyanide
  • Aromatische Verbindungen, wie Benzol, Phenol, Toluol, PAH, Biphenyl, und substutuierte Produkte dieser Verbindungen
  • Polyaminocarboxylate, wie EDTA, DTPA, ...
  • Phosphonate, Herbizide auf Phosphonat-Basis
  • Pharmazeutische Wirkstoffe, wie Hormone, Zytostatika, Antibiotika, ...
  • Heterozyklische Verbindungen, wie z.B. 1,4-Dioxan, Tetrahydrothiopen, ...
  • komplexe Strukturen, wie Pantopranzol, Urapidil, ...

In der Regel ist das UV-Oxidierte Abwasser nach dieser Behandlung vollständig entgiftet und je nach Abbaugrad einleitfähig oder vorbehandelt für eine folgenden biologische Stufe, da die Bioverfügbarkeit verbessert wurde.